Wir ziehen alle Register

orgelpfeifenplan KPL als PDF.jpg

Um die über 70'000€ für die Instandsetzung der Orgel bezahlen zu können, suchen wir Menschen, die die Patenschaft für einen Pfeife übernehmen würden.  Wenn Sie Pate einer Pfeife, einer ganzen Oktave oder sogar eines ganzen Registers unserer Orgel werden wollen. Melden Sie sich doch einfach bei uns. Hier unten können Sie die verschiedenen Register der Orgel kennenlernen und vielleicht Ihre zukünftige Patenpfeife finden. Klicken sie einfach auf das Register um mehr über die Pfeifen darin zu erfahren.

Verschiedene Kategorien mit unterschiedlichen Preisen

Kategorie 1

500€

Diese Pfeifen stehen ganz vorn und sind von aussen zu sehen. Sie werden neu angefertigt und mit ihrem Namen graviert

12/39 vergeben

Kategorie 4

90€

Mittelgroße Pfeifen die oft gespielt werden und unter 100 € zu haben sind.

4/136 vergeben

Kategorie 2

300€

Sehr große Pfeifen mit einem tiefen Klang

3/30 vergeben

Kategorie 5

60€

Günstige Pfeifen mit einem schönen Klang

6/246 vergeben

Kategorie 3

150€

Mittelgroße Pfeifen die am häufigsten gespielt  werden.

1/86 vergeben

Kategorie 6

30€

Die günstigsten Patenpfeifen

3/89 vergeben

Gerne können Sie direkt auf das Konto der Kirchengemeinde spenden.

Geben Sie dafür bitte im Betreff "Orgelspende" an. 

IBAN: DE91 8005 3722 0302 0223 76

Falls Sie eine ganz konkrete Pfeife als Pate unterstützen möchten, rufen Sie uns am besten an.

Folgende Paten gibt es schon:

Baumarkt Pfeiffer aus Kleinpaschleben

UKA Meißen Projektentwicklung GmbH&Co KG

Familie Liedke

Christine Marschall 

Helga Müller

Familie Küberling

Familie Edner

Marco Harries

Familie von Bila

Jutta Schade

Familie Cäsar

Ilona Tratz

Kulturverein Ziethe und Freizeitzentrum

Familie Grabow

Herr Knorm

Herr Schmeichel

Inge Koch

Gitta Westphal

Sie können auch ganz schnell und ziemlich unkompliziert hier mit Paypal spenden:

Aktuelles

Die Spendenaktion  läuft schon ziemlich lange und alle Beteiligten fragen sich natürlich "wann geht es endlich los?" Hier ein paar aktuelle Infos:

Aufgrund von vollen Auftragsbüchern und natürlich auch wegen der Corona-Pandemie, konnte bisher mit der Sanierung noch nicht begonnen werden. Die Summe für eine grundhafte Sanierung haben wir nun schon zusammen und wollen den Auftrag auslösen. Für die vollständige Sanierung fehlen aber aber noch ca. 20000€, die wir mit Fördermitteln und vielleicht weiteren Spenden aufbringen wollen. 

Die Sanierung ist nun auf das Jahr 2023 terminiert, da der Orgelbauer vorher keine freien Kapazitäten hat. Dies gibt uns Gelegenheit die restliche Summe noch zusammen zu bekommen.